16/12/2013 - Gary Jules and Curt Smith: Mad World

Findet Ihr auch manchmal, dass dies eine verrückte Welt ist? Gehetze, Gerenne, Stress und so weiter, und so weiter, besonders in der Vorweihnachtszeit, obwohl wir es doch eigentlich besinnlich angehen wollten. Eigentlich. Zwischendurch auf die Bremse treten und innehalten - tut gut.

 

Das mit der verrückten Welt ist keine neue Entdeckung oder Enthüllung, sondern wurde auch in den 80er Jahren schon so empfunden und musikalisch von Tears for Fears umgesetzt. Ihr Leadsänger, Curt Smith, gesellte sich zu diesem Thema - als Seelenverwandter quasi - zu Gary Jules, der dem Hit von einst mit seiner poetischen Coverversion neues, erfolgreiches Leben einhauchte.

 

Gary Jules ist ein US-amerikanischer Musiker.

Für den Film Donnie Darko von Regisseur Richard Kelly nahm Jules zusammen mit seinem Schulfreund Michael Andrews, der den Soundtrack des Films zusammenstellte, eine Coverversion des Tears-for-Fears-Klassikers Mad World auf.

Ende 2003, zwei Jahre nach Veröffentlichung des Films, entwickelte sich das Lied zu einem kommerziellen Erfolg und erreichte in den britischen Charts Platz 1...

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum Song of the Day

Offizielle Website von Gary Jules

iTunes von Gary Jules

Tears for Fears bei laut.de

 

Tears for Fears ist eine britische Band aus Bath, England.

Nach ihrer letzten gemeinsamen Tour The Seeds of Love stieg Curt Smith Ende 1990 aus. Die ab dieser Zeit unter dem Bandnamen veröffentlichten Alben produzierte Orzabal allein.

Seit dem Jahr 2000 haben Orzabal und Smith wieder miteinander Kontakt. 2004 veröffentlichten die beiden Musiker wieder ein gemeinsames Album: Everybody Loves a Happy Ending.

2008 hatten sich beide Bandmitglieder für die Konzepttour The Nokia Night of the Proms erneut wiedervereinigt und waren dort mit den Liedern Sowing the Seeds of Love, Mad World, Everybody Wants to Rule the World und Shout live auf der Bühne.  [Quelle: Wikipedia]

 

So, und nun wünschen wir Euch einen angenehmen Wochenstart ohne jegliche Hektik und eine ebenfalls stress-befreite Woche. Klappt es mit weniger Stress und zwischendurch auf die Bremse zu treten? Wir wünschen es Euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0