15/01/2014 - The Script: Breakeven

Wie wär's heute mal mit ein bisschen Nachhilfe in Wirtschaftswissenschaften? Anlass dazu gibt uns eine irische Band, die uns den heutigen Sofdy liefert.   

Breakeven ist ein Rocksong der irischen Poprock Band The Script aus dem Jahr 2008. Das Lied wurde als Single auf ihrem Debütalbum The Script veröffentlicht. Es handelt von den Reaktionen eines Paares nach ihrer Trennung.

 

Die Gewinnschwelle, auch Nutzenschwelle (engl. break-even point), ist in der Wirtschaftswissenschaft der Punkt, an dem Erlös und Kosten einer Produktion (oder eines Produktes) gleich hoch sind und somit weder Verlust noch Gewinn erwirtschaftet wird...


The Script
ist eine Pop-Rock-Gruppe aus Irland...

...  Die Debütsingle der Band trug den Titel We Cry. In den UK Charts stieg sie auf Platz 15, in den irischen Charts stieg sie auf 9 ein. In Deutschland wurde We Cry am 16. Mai 2008 und The Man Who Can’t Be Moved am 29. August 2008 veröffentlicht.

 

2009 wurden sie mit dem European Border Breakers Award (EBBA) ausgezeichnet.

 

Das dritte Album #3 erschien am 7. September 2012 in Irland, am 10. September in Großbritannien und am 9. Oktober 2012 in Nordamerika, bevor es schließlich am 25. Januar 2013 auch in Deutschland offiziell veröffentlicht wurde...

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

The Script bei musicload

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von The Script

iTunes von The Script

Die aus #3 ausgekoppelte Single Hall of Fame wurde als Titelsong des am 7. Februar 2013 gestarteten, von und mit Til Schweiger inszenierten Kinofilms Kokowääh 2 eingesetzt. Der Song entstand in Kollaboration mit US-Rapper will.i.am von den Black Eyed Peas [Quelle: Wikipedia]

 

Ihr ahnt, was wir Euch wünschen - einen Mittwoch, an dem Ihr für Euch den persönlichen Breakeven Point überschreiten könnt, in welcher Hinsicht auch immer...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0