26/06/2014 - blink-182: I Miss You

Gehört Ihr auch zu denjenigen, die den King of Rock'n'Roll immer mal wieder schmerzlich vermissen? Es soll Musikliebhaber seiner Generation geben, die zu Zeiten, als er angesagt war, nicht unbedingt seine Fans waren. Mit den Jahren und der Begeisterung der eigenen Kinder oder gar Enkelkinder stellten sich jedoch Interesse und Würdigung ein, und die Erkenntnis, ihn zu vermissen.

 

Am heutigen Tag anno 1977 gab Elvis Presley  in Indianapolis sein letztes Konzert, und bereits knapp zwei Monate später wurde er in Memphis zu Grabe getragen. 

 

Presley ist der einzige Musiker, der in zwei Jahrzehnten als erfolgreichster Solokünstler mit seinen Songs die Pop-Charts dominierte, nämlich die 1950er (vor Pat Boone) und die 1960er-Jahre (vor Ray Charles)...

 

Nach Billboards Klassifizierungssystem ist Presley der erfolgreichste Musiker der Pop-Charts zwischen 1955 und 2008 – mit weitem Abstand in Punkten vor den Beatles, Elton John, Madonna und Mariah Carey auf den nachfolgenden Plätzen.  [Quelle: Wikipedia]

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von blink-182

iTunes von blink-182

Unsere heutige Sofdy-Band hat es - jung, wie die Burschen sind - schon zu beachtlichem Ruhm gebracht, und das mit vollem Körper-Einsatz.

 

blink-182 ist eine US-amerikanische Punk-Rockband aus San Diego. Die Band um Mark Hoppus (Bass), Tom DeLonge (Gitarre) und Travis Barker (Schlagzeug), der 1998 Scott Raynor ablöste, wurde 1992 unter dem Namen Blink gegründet.

 

Der internationale Durchbruch gelang 1999 mit dem fünffach Platin ausgezeichneten Album Enema of the State, der Singleauskopplung All the Small Things und nicht zuletzt dem Skandalvideo zum Hit What's My Age Again?, bei dem sie nackt durch eine Stadt liefen. Alle nachfolgenden Alben sowie Dude Ranch (nachträglich) erreichten den Platinstatus. [Quelle: Wikipedia]

 

Wir wünschen Euch und uns, dass wir heute weder während des Spiels gegen die Mannschaft der USA noch danach Wesentliches vermissen müssen. Klinsmann gegen Löw - wir dürfen gespannt sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0