17/08/2014 - Irie Révoltés: Merci

Was haltet Ihr davon, wenn wir den heutigen Sonntag zum Dank-Tag machen? Dankbarkeit ist nicht selbstverständlich, ebenso wenig wie das, wofür wir dankbar sein können.

 

Wenn das Leben uns - und sei es nur kurzzeitig - etwas vorenthält, woran wir uns gewöhnt haben, dann wird uns bewusst, wie wenig selbstverständlich zum Beispiel problemloser Zugang zum Internet ist. Ein paar Tage unfreiwillige Abstinenz steigern die Wertschätzung ins Grenzenlose.

 

Schließen wir uns also mal versuchsweise der These von Francis Bacon an, dem englischen Philosophen, und lassen aus diesem Sonntag einen glücklichen Tag werden: Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.

 

Wir von der glücklichen Sofdy-Redaktion möchten Euch zum Beispiel für 5 (in Worten: fünf) Jahre Treue danken und schicken dazu eine Heidelberger Band ins Rennen.

 

Irie Révoltés ist eine Heidelberger Band, die aus neun Musikern besteht. Der Vater der Brüder „Mal Élevé“ und „Carlito“ stammt aus Frankreich; viele Texte werden auf Französisch gesungen. „Irie“ stammt aus der jamaikanischen Kreolsprache Patois und kann mit positiv, glücklich oder frei übersetzt werden.

 

„Révoltés“ steht im Französischen für Aufständische. Die Band setzt sich in ihren französisch- und deutschsprachigen Songtexten mit sozialkritischen Themen auseinander. Ihre Musik lässt Einflüsse von Reggae, Dancehall, Ska, Punk und Hip Hop erkennen...

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von Irie Révoltés 

iTunes von Irie Révoltés

Irie Révoltés gründeten sich im Jahre 2000 in Heidelberg. In den folgenden Jahren bildete sich die heutige Bandbesetzung heraus. Die Band spielte sich auf die Hauptbühnen der großen Festivals u.a. in Deutschland, der Schweiz und Tschechien.

 

Auf über 400 Konzerten in 21 Ländern haben sich Irie Révoltés mit ihrer Bühnenshow einen Ruf als Live-Band erarbeitet. Irie Révoltés treten regelmäßig auf Demonstrationen und Benefizveranstaltungen auf, um politische und soziale Projekte zu unterstützen und ihren politischen Inhalten dadurch Nachdruck zu verleihen.  [Quelle: Wikipedia]

 

Was wir Euch wünschen? Iss klar, nä? Einen unverschämt dankbaren und dadurch glücklichen Sonntag natürlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0