26/08/2014 - Jamiroquai: Canned Heat

Habt Ihr schon mal einen lebendigen Elch gesehen? Wenn Ihr in Dresden lebt, hattet Ihr vielleicht in diesen Tagen die Möglichkeit dazu. "Elch ein Tag!" Ein Werbe-Ausruf von SWR3 traf nie besser eine Situation im echten Leben. Denn ein stattlicher, circa 800 Kilo schwerer Elch zeigte sich dort im Foyer eines Bürohauses, wie Ihr hier nachlesen könnt...

 

Ähnlich Sensationelles können wir Euch vom Wetter nicht berichten. Wohl aber möchten wir Euch sommerliche Wärme in Dosen servieren, zumindest musikalisch. Denn tatsächlich lassen wärmende Strahlen - nach kurzen Intermezzi - ja wieder auf sich warten.

 

Jamiroquai ist eine international erfolgreiche britische Acid-Jazz-Band. Der Name setzt sich zusammen aus den Wörtern "Jam" für die Musikrichtung und "Iroquois" für den Stamm der Irokesen, mit deren Philosophie der Bandleader Jay Kay sich identifiziert...

 

Jamiroquai entstand Ende der 1980er im Zuge der Acid-Jazz-Bewegung in London, nachdem Jay Kays Bewerbung als Sänger der Brand New Heavies gescheitert war.

Jamiroquais erste Single When You Gonna Learn? wurde im Oktober 1992 auf dem Independent-Label „Acid Jazz“ veröffentlicht.

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von Jamiroquai

iTunes von Jamiroquai

Ihr erstes Album Emergency on Planet Earth erschien 1993 (in Zweitveröffentlichung) auf Sony, die Jamiroquai für acht Alben verpflichteten.

Bereits im Herbst 1994 legte die Band die zweite Platte The Return of the Space Cowboy mit dem Top Ten-Hit Stillness In Time nach.

 

Das dritte Album Travelling Without Moving brachte im Jahr 1996 die großen Charterfolge Virtual Insanity und Cosmic Girl hervor, mit denen Jamiroquai sich auf dem US-Markt durchsetzte. Das Video zu Virtual Insanity gewann bei den MTV Video Music Awards die Auszeichnungen für das beste Video, die besten Spezialeffekte, das beste Drehbuch und Breakthrough Video.  [Quelle: Wikipedia]

 

Wir wünschen Euch einen angenehmen Dienstag und schicken Euch - falls Ihr selbst nicht sowieso genug davon haben solltet - jede Menge gute Laune in Dosen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0