30/09/2014 - Udo Jürgens: Vielen Dank für die Blumen

An diesem 80sten Geburtstag kommt der Sofdy natürlich nicht vorbei. Einer, der mehr als 1.000 (in Worten: eintausend) Songs komponierte, vollendet heute sein achtes Jahrzehnt. Kaum zu glauben!

 

Udo Jürgens ist ein österreichischer Komponist, Pianist und Sänger. Er besitzt neben der österreichischen seit 2007 auch die schweizerische Staatsbürgerschaft. Jürgens ist einer der bedeutendsten Unterhaltungsmusiker im deutschen Sprachraum und stilistisch zwischen Schlager, Chanson und Popmusik einzuordnen.

 

Sein größter finanzieller Erfolg war Buenos dias, Argentina mit der bundesdeutschen Fußballnationalelf. 1978 bekam er dafür nach fünf Wochen eine Goldene Schallplatte und nach zwei Monaten eine Platin-Schallplatte. Außerdem war dieser Schlager in einer Country-Musik-Fassung in Nordamerika sehr erfolgreich. Marty Robbins schaffte damit einen Platz 25 in den Country-Charts.

In den 1950er und 1960er Jahren spielte Udo Jürgens in mehreren deutschen Unterhaltungsfilmen, in den 1990er Jahren war er zudem Nebendarsteller in den Fernsehserien Das Traumschiff und Ein Schloß am Wörthersee.

 

Generationen von Kindern ist sein Lied "Vielen Dank für die Blumen" als Titellied von Tom und Jerry sowie der Anfang seines Liedes "Tausend Jahre sind ein Tag" als Titelthema der Serie Es war einmal … der Mensch im deutschen Fernsehen bekannt...

 

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von Udo Jürgens für Österreich

Offizielle Website von Udo Jürgens für Deutschland

iTunes von Udo Jürgens

Jürgens komponierte 1990 den Soundtrack für zwei Folgen der Das-Traumschiff-Reihe sowie die offiziellen WM-Songs der deutschen Fußballnationalmannschaft zur WM 1978 (Buenos dias, Argentinia) und zur WM 1990 (Sempre Roma). Für die österreichische Fußballnationalmannschaft schrieb er den Song Wunderknaben zur WM 1998... [Quelle: Wikipedia]

 

Euch Allen, die heute ebenfalls Geburtstag haben, überreichen wir gerne die berühmten musikalischen Blumen des heutigen Sofdy, allen Anderen natürlich auch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0