31/12/2014 - Die Wiener Philharmoniker: An der schönen blauen Donau

Habt Ihr bestimmte Rituale zum Jahreswechsel?

Vielleicht gehört es für Euch dazu, am Neujahrsmorgen das Konzert der Wiener Philharmoniker im Fernsehen live zu verfolgen?

 

Dass sie heute am Silvestertag bei uns zu Gast sind, hat den Hintergrund, dass das Orchester mit dem weltweit berühmtesten Neujahrskonzert überhaupt heute genau vor 75 Jahren zum ersten Mal ein solches Konzert gab. Erst seit 1940 spielen die Wiener Philharmoniker am Neujahrstag und mittlerweile mehrmals zum Jahreswechsel.

 

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das bekannteste Neujahrskonzert der Welt und ist vor allem den Werken der Strauss-Dynastie (Johann Strauss Vater, Johann Strauss Sohn, Eduard Strauß und Josef Strauss) gewidmet...

 

Seit 31. Dezember 1952 wird das Programm des Neujahrskonzerts am Silvesterabend als Silvesterkonzert voraufgeführt. Am 30. Dezember 1962 wurde erstmals eine zweite Voraufführung angesetzt; diese war bis 1997 jeweils eine geschlossene Veranstaltung für Angehörige des österreichischen Bundesheeres, seit 1998 wird ein Teil der Karten verkauft...

 

Die Wiener Philharmoniker setzen sich aus Mitgliedern des Wiener Staatsopernorchesters zusammen und gelten als eines der führenden Orchester der Welt. 2006 und 2007 wurden die Wiener Philharmoniker von „Musikkritikern der bedeutendsten europäischen Fachzeitschriften und Radiosender“, unter Führung der Monatszeitschrift Le Monde de la musique, zum besten Orchester Europas gewählt...  

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Offizielle Website der Wiener Philharmoniker

iTunes der Wiener Philharmoniker 

2008 wurde das Orchester vom Klassikmagazin Gramophone in dessen Dezemberausgabe (weltweit) auf Platz 3 gesetzt. [Quelle: Wikipedia]


Im deutschsprachigen Raum wird am Silvestertag mit einem Guten Rutsch gegrüßt. Der Silvesterabend wird häufig in Gesellschaft begangen. Zum Jahreswechsel um Mitternacht wird meist mit Feuerwerk, Böllern und Glockengeläut gefeiert und mit Sekt angestoßen. Das Feuerwerk sollte in animistischen Glauben früher „böse Geister“ vertreiben und drückt heute auch Vorfreude auf das neue Jahr aus. Bei privaten Silvesterfeiern sind Bleigießen sowie das Öffnen einer Flasche Sekt zum Jahreswechsel weit verbreitet. [Quelle: Wikipedia]


Wie haltet Ihr es mit diesen Bräuchen? Schließt Ihr Euch an? Dann wünschen wir Euch einen guten Rutsch, fröhliches Korken-Knallen und Vorsicht mit dem Feuerwerk. Kommt gut ins Neue Jahr!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0