29/03/2015 - Bruce Springsteen: Dancing In The Dark

Was ist Euch lieber? Abends zu tanzen, wenn es dunkel ist, oder vielleicht sogar schon am frühen Morgen? Tatsächlich gibt es das jetzt. In Berlin zum Beispiel.  Um 6:30 Uhr geht es los, und anschließend auf zur Arbeit...


Dass um 6.30 Uhr eine Schlange vor einer Party steht – Neon-Leggings, zerknautschte Gesichter voller Glitzer –, ist in Berlin nicht so selten. Das kann auch einmal an einem Mittwochmorgen passieren. Dass aber alle in der Schlange erst vor kurzem aufgewacht sind und nüchtern – das hat man in Berlin wohl noch nicht so häufig gesehen.


Morning Gloryville ist kein After-Hour-, sondern ein Frühaufsteher-Rave: Hier tanzen keine Druffis, die mal wieder die Nacht durchgemacht haben, sondern frisch geduschte Menschen. In der „Neuen Heimat“ feiern sie unter dem Motto „Rave your way into the day!“ in den Tag hinein. [Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung]


Bruce Frederick Joseph Springsteen ist ein US-amerikanischer Rockmusiker. Der Bandleader der E Street Band ist Oscar-Preisträger und 20-facher Grammy-Gewinner.

Springsteen ist weltweit äußerst populär und einer der kommerziell erfolgreichsten Rockmusiker überhaupt...

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von Bruce Springsteen

iTunes von Bruce Springsteen

Allein in den Vereinigten Staaten hat er mehr als 60 Millionen Alben verkauft, weltweit sind es inkl. DVDs um die 130 Millionen. Seine Songs haben meist das amerikanische Alltagsleben zum Thema. Sein Spitzname The Boss entstand in den 1970er-Jahren, als er seinen Bandmitgliedern nach den Auftritten die Gage bar ausbezahlte...


Bruce Springsteen hat eine sehr charismatische Bühnenpräsenz. Er vermittelt seinem Publikum die Gefühle, die er selbst als Jugendlicher beim Hören und Spielen von Musik empfunden hat. Seine Konzerte haben eine fast kathartische Wirkung auf seine Zuhörer.


Sie werden daher sogar oft mit Gottesdiensten verglichen, nicht zuletzt deshalb – wie sehr gut auf den beiden ersten Platten von Live/1975 – 85 zu hören –, weil er in der Vergangenheit zu fast jedem Lied eine fesselnde, unterhaltsame und oft auch sehr persönliche Geschichte zu erzählen hatte.  [Quelle: Wikipedia]


Einen wunderbaren Sonntag wünschen wir Euch, auch wenn ihm eine Stunde fehlt. Vielleicht lasst Ihr Euch einen entsprechenden Ausgleich einfallen - tanzend...?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0