31/05/2015 - Frank Popp Ensemble: Hip Teens (don't wear blue jeans)

Habt Ihr schon davon gehört? Jeans sollen interaktiv werden? Wie? Tja, daran arbeiten wohl derzeit die Marktführer. So ist es zumindest zu lesen. 


Der US-Technologiekonzern Google entwickelt zusammen mit dem Jeanshersteller Levi Strauss eine interaktive Jeans. Die Hose soll mit Touchscreen-Funktionen ausgestattet werden, wie Google-Projektleiter Emre Karagozler bei einer Entwicklerkonferenz seines Konzerns am Freitagabend in San Francisco erklärte.

 

"Das erreichen wir, indem wir leitfähige Fäden in den Stoff einarbeiten." Diese sind mit kleinen Chips verbunden, die in etwa die Größe eines Knopfes haben. Das Material könne wie andere Textilien behandelt werden, es sei "dehnbar und waschbar", sagte Karagozler. [Quelle: www.stern.de]

 

Da buddeln wir doch gerne einen Hit aus, den eine Düsseldorfer Band 2003 auf die Beine gestellt hat.


Das Frank Popp Ensemble war eine deutsche Band aus Düsseldorf. Mit ihrem Song Hip Teens Don’t Wear Blue Jeans hatten sie 2003 einen Radiohit und einen Achtungserfolg in den Charts. Das Lied war wie alle Songs der Band im Soulstil der 1960er Jahre gehalten.

Frank Popp arbeitete ursprünglich als Grafikdesigner, bevor er nebenher Musik machte. Bereits seine erste Single High Voltage wurde 2001 für den Soundtrack des Films Passwort: Swordfish entdeckt...

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Das Frank Popp Ensemble bei musicload

Lyrics zum Song of the Day

iTunes vom Frank Popp Ensemble

Im selben Jahr folgte dann auch "Hip Teens Don’t Wear Blue Jeans", das zuerst in Italien Aufsehen erregte. Aber erst der Umweg über die Werbung machte sie in Deutschland der breiten Öffentlichkeit bekannt: Das Lied war die Musik zu einer Coca-Cola-Werbung.

 

Die Band war 2008 noch einmal beim Lake Side Festival in Hergiswil am Vierwaldstättersee zu sehen. Später trennte sie sich.  [Quelle: Wikipedia]

 

Die Zeiten ändern sich, und Jeans-Modalitäten machen dabei keine Ausnahme. Heute sind die modischen Beinkleider längst nicht mehr das, was sie mal waren.

In meiner Kindheit durften nur böse Buben Jeans tragen, erzählt der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier

 

Falls Ihr an diesem Wochenende noch ganz normale Jeans tragt, genießt es, denn wenn die Zeit der interaktiven angebrochen ist, ist es vorbei mit der Gemütlichkeit.

Angenehmen - interaktiven - Sonntag wünschen wir Euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0