14/07/2015 - Andreas Bourani: Hey

Wundert Ihr Euch auch stellenweise, aus welcher Ecke des Seins manche Songtexte kommen? Aus persönlicher Erfahrung? Wahrscheinlich ja, denn sonst könnte das Gesungene nicht derart viele Menschen erreichen, wie es zum Beispiel beim heutigen Sofdy der Fall ist. Die Kommentare der User unter den Clips sprechen für sich. 

 

Text-Auszug aus "Hey" : ...Wenn der Sinn von allem sich nicht zeigt, sich tarnt bis zur Unkenntlichkeit, wenn etwas hilft mit Sicherheit, dann Zeit. Es geht vorbei, es geht vorbei...

 

"Hey" ist das zweite Album von Andreas Bourani und ...erreichte in Deutschland Position drei der Albumcharts. In Österreich erreichte das Album Position vier der Charts. In der Schweiz erreichte das Album Position drei der Charts. 2014 platzierte sich Hey in den Jahresalbumcharts auf Position 24 in Deutschland.

 

Für Bourani ist dies bereits der zweite Charterfolg in den deutschen Albumcharts, sowie der erste in Österreich und der Schweiz. Es ist sein erster Top-10-Erfolg in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bis heute konnte sich kein Album höher und länger in allen D-A-CH-Staaten platzieren.  [Quelle: Wikipedia

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von Andreas Bourani

iTunes von Andreas Bourani

Kritik gibt es natürlich auch - und wenn sie derart harsch ist, können wir nicht umhin, uns an eine alte Weisheit aus unbekannter Quelle zu erinnern: Kritiker sind wie Eunuchen - sie wissen, wie's geht...

 

Kennt man einen Song, kennt man alle. Jeder Track hat die Hooks, die ihn zum Dauerbrenner in den Hitlisten machen und die Leute beim Kaufhausbummel mit gefühlten zehn Durchläufen pro Stunde zur Weißglut treiben können. Und jeder Track versinkt in Kitsch und Belanglosigkeit. So ist und bleibt Andreas Bourani nur einer von vielen, der auf Hey nichts unternimmt, um diesen Status zu ändern.“

– Manuel Berger von dem Online-Magazin laut.de über Hey   [Quelle: Wikipedia]


Wie steht Ihr dazu? Zur weiteren Meinungsbildung geht's hier zu einem interessanten Interview mit dem jungen Augsburger...


Und nun auf in einen wieder sommerlicheren Dienstag. Den wünschen wir Euch, auf jeden Fall.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0