21/07/2015 - HMBC: Vo Mello bis ge Schoppernou

Wann wart Ihr das letzte Mal bei einem Live-Konzert? Einer unserer Fans hat am vergangenen Wochenende die heutige Gast-Band live erlebt und uns den Vorschlag gemacht, den  Vorarlberger Jungs einen Sofdy zu widmen. Das machen wir doch gerne. Gesagt, getan. Hier sind Holstuonarmusigbigbandclub, abgekürzt HMBC.

 

Das  ist eine österreichische Band der Neuen Volksmusik aus Vorarlberg, die 2003 gegründet wurde. Bekannt wurde sie vor allem durch das Lied "Vo Mello bis ge Schoppornou" (hochdeutsch von Mellau bis nach Schoppernau), das im Sommer 2010 in die Charts einstieg und in Österreich bis auf Platz 2 vorstieß.

 

Die Musik der Gruppe ist eine Mischung aus vorarlbergerischer Volksmusik und modernem Pop mit Einflüssen aus Jazz, Funk, Reggae und Hip-Hop... 

Sofdy-Service zum Song of the Day:

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von HMBC

iTunes von HMBC

Die namensgebenden Holstuonar waren Almbauern, die sich abends in der Stube zusammenfanden und Musik machten. Die Band besteht aus fünf Mitgliedern, die an den österreichischen Musikhochschulen studierten bzw. studieren.

 

Johannes Bär aus Andelsbuch studierte Trompete amMozarteum Salzburg, Stefan Bär aus Langenegg studierte am Vorarlberger Landeskonservatorium. Andreas Broger kommt aus Mellau und studierte am Tiroler Landeskonservatorium Instrumental- und Gesangspädagogik Saxofon Klassik.

 

Der ebenfalls aus Mellau stammende Bartholomäus Natter studiert Trompete am Mozarteum Salzburg. Phillip Lingg aus Schoppernau lebt heute in Wien und studiert an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Musikwissenschaft und Musikerziehung.[Quelle: Wikipedia]


Ob in Österreich, der Schweiz oder Deutschland - der Sommer zeigt sich zur Zeit wechselhaft, aber in der Bilanz macht er seinem Namen alle Ehre, und genau so einen sommerlichen Dienstag wünschen wir Euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0