08/09/2015 - Gestört aber GeiL & Koby Funk feat. Wincent Weiss: Unter meiner Haut / Elif: Unter meiner Haut

Manchmal passiert es, dass das Original weniger erfolgreich ist als eine wie auch immer geartete Cover-Variante. So geschehen mit dem Song, der unser heutiger Sofdy ist. Da sich über Geschmack nur schwerlich streiten lässt, überlassen wir es Euch, welcher Version Ihr den Vorzug gebt.

 

Elif Demirezer,  bekannt unter ihrem Künstlernamen Elif, ist eine deutsch-türkische Popsängerin und Songschreiberin...

Neben Auftritten in der Musical- und Chor-AG ihrer Schule sowie Gitarrenunterricht schrieb sie bereits als Teenager ihre ersten eigenen Lieder...

 

Gestört aber GeiL ist ein deutsches DJ-Duo aus Erfurt, das beim Label Kontor Records unter Vertrag steht...

Seit Anfang 2015 steht das Duo beim Label Label Kontor Records unter Vertrag. Ihre erste dort veröffentlichte Single Unter meiner Haut ist ein Cover des gleichnamigen Songs von Elif aus dem Jahr 2013, das Gestört aber GeiL mit Koby Funk und Wincent Weiss aufnahm.


Es erreichte im Juli 2015 Platz sechs der deutschen Charts und wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Am 8. Januar 2016 erscheint ihr erstes Album.  [Quelle: Wikipedia]  

Sofdy-Service zum Song of the Day

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von Elif

Offizielle Website von Gestört aber GeiL

Wincent Weiss  ist ein deutscher Sänger, der als Teilnehmer der zehnten Staffel vonDeutschland sucht den Superstar im Jahr 2013 bekannt wurde, bei der er es unter die besten 36 Teilnehmer schaffte...


Größere Bekanntheit erlangte Weiss vor allem durch die Mitarbeit als Sänger an der Neuauflage des Liedes Unter meiner Haut. Der Erfolg mit diesem Song, der ursprünglich von Elif Demirezer stammte, war für ihn eher ein Zufall. Er nahm zu Hause eine Akustik-Version am Klavier auf und lud sie bei YouTubehoch. Etwa zwei Jahre später spielten die DJs Koby Funk und Gestört aber GeiL einen Remix des Liedes auf einem Festival.  [Quelle: Wikipedia] 


Damit Euch Allen einen Dienstag, der vielleicht mit seiner nassen Kühle unter die Haut geht, aber sich vielleicht doch noch von seiner wärmeren Seite zeigt, zumindest musikalisch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0