02/02/2016 - Natalie Cole & Nat King Cole: Unforgettable

Neun Grammys, 13,5 Millionen Alben, eine große Karriere. Jetzt ist die kalifornische Sängerin, begabte Tochter von Nat King Cole, mit 65 Jahren gestorben.

 

Natalie Maria Cole war eine US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. Sie war die Tochter der Jazzsänger Nat King Cole und Marie Ellington. In ihrer mehr als 40 Jahre währenden Karriere wurden allein in den USA 13,5 Millionen Alben verkauft, womit sie zu den erfolgreichsten Sängerinnen in den Genres R&B, Soul und Jazz gehörte. Für ihre Leistungen als Sängerin wurde sie mit neun Grammys ausgezeichnet.  [Quelle: Wikipedia] 

 

Zu Coles Hits zählten „This Will Be“ und „Unforgettable“ , den sie als virtuelles Duett mit ihrem Vater (1919-1965) gesungen hatte. Er war verstorben, bevor sie als die Jazz-, Soul- und R&B-Sängerin ihre Solokarriere begann.

 

Der Zusammenschnitt ihrer Stimme mit Aufnahmen ihres 26 Jahre zuvor gestorbenen Vaters brachte ihr drei Grammys ein und verkaufte sich allein in den USA sechs Millionen mal. Insgesamt gewann sie neun Grammys. [Quelle: focus.de]

Sofdy-Service zum Song of the Day

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy 

Offizielle Website von Natalie Cole

iTunes von Natalie Cole

Schon mit sechs Jahren sang Natalie auf einem Weihnachtsalbum ihres Vaters mit. Auch die Mutter war Jazzsängerin. Doch Natalie wollte Medizin studieren, bis ein Freund sie eines Abends bat, für ihn bei einem Auftritt mit seiner Band einzuspringen.

 

Sie tat ihm den Gefallen und löste ihn kurze Zeit als Leadsängerin ab. Die medizinische Karriere hängte sie an den Nagel. Aber sie machte noch ihren Abschluss in Kinderpsychologie mit Nebenfach Deutsch. [Quelle: tagesschau.de]

 

Sowohl ihr Vater als auch sie selbst - sie werden unvergesslich bleiben.

 

Einen erholsamen Neujahrs-Samstag wünschen wir Euch. Oder habt Ihr Euch schon ausreichend von den Silvester- und Neujahrs-Feierlichkeiten erholt? Dann auf in einen großartigen aktiven Samstag, den ersten in diesem 2016. Viel Spaß.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0