02/04/2016 - Thunderclap Newman / Zager & Evans / Steam / Tiny Tim / Crazy Elephant / R.B. Greaves

Wie wär's mit einem Special der Retrospektive? Wir wollen zurück schauen auf ein paar One Hit Wonders. Anlass ist mal wieder der Tod eines Musikers, in diesem Fall von Andy Newman, Pianist von Thunderclap Newman. Näheres darüber zum Beispiel nachzulesen bei Spiegel online...

 

Und wenn wir einmal dabei sind, bemühen wir ein paar andere Songs, die der einzige Hit eines Sängers oder einer Band bleiben sollten, an die wir uns aber gerne mit einem Schmunzeln oder gar mit Begeisterung erinnern.

 

Zager and Evans lieferten einen Hit, der zudem bis heute das erfolgreichste One-Hit-Wonder überhaupt ist.

Im Liedtext geht es um die Bedrohung der Menschheit und der Erde durch den technologischen Fortschritt. Auf der Single und der im selben Jahr veröffentlichten gleichnamigen LP wurde das Duo von den Musikern Mark Dalton (Bass) und Dave Trupp (Schlagzeug) begleitet. Nach diesem Welthit schafften sie es jedoch nie wieder in die Top-100. In the Year 2525 ist damit das erfolgreichste One-Hit-Wonder aller Zeiten.  [Quelle: Wikipedia] 

 

Steam war eine Band, die sich sehr schnell wieder auflöste, und Tiny Tim lieferte einen sehr besonderen Song, der unter anderem als Untermalung für Radio-Gymnastik zum Einsatz kam.

 

Tiny Tim (ein Pseudonym nach einer Figur aus Charles Dickens’ A Christmas Carol), bürgerlich Herbert Buckingham Khaury, war ein US-amerikanischer Popmusiker und Entertainer. Er gilt als eine der schillerndsten und zugleich obskursten Gestalten der Popgeschichte.   [Quelle: Wikipedia] 

 

Als ob das noch nicht genug wäre, haben wir noch den verrückten Elefanten. Crazy Elephant gab es auch nicht sonderlich lange. 

 

Einen hab'n wir noch. R.B. Greaves mit seinem Brief, den er Maria diktiert. 

 

Mit diesem musikalischen Bilderbogen aus der Zeit Ende der 60er Jahre wünschen wir Euch einen angenehmen Samstag. Kommt gut ins Wochenende!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0