20/06/2016 - A-ha: Take On Me

Worüber schreibt ein weltbekannter Sänger, wenn er ein Buch veröffentlicht?

Themen, die wohl nicht ohne weiteres zu erwarten waren, sind es, die die Stimme von A-ha aufwirft. Morten Harket hat ein Buch vorgelegt, in dem er  auch von skurrilen Ereignissen und Erfahrungen berichtet.

 

"Das Buch zeichnet den 56-jährigen Sänger so, wie er öffentlich seit gut 33 Jahren wahrgenommen wird. Weich, höflich, respektvoll gegenüber den Menschen und ihrer Umgebung." (Brigitte, April 2016)

 

Ich habe schon so einige Autobiografien von Musikern gelesen, aber diese hier ist die Erste die sich echt gelohnt hat. Morten gibt tiefe Einblicke in sein Gefühlsleben aber auf eine herrlich ehrliche Art, die niemals kitschig wird. Erstaunlich wie intensiv Morten die Eindrücke seiner Kindheit wiedergeben kann.

 

Ob Natur, Tiere oder das Mobbing in der Schule, alles scheint immer noch extrem präsent zu sein. Besonders angetan war ich von der Tatsache, dass Morten sehr viel über die Musik von A-ha bzw. die Entstehung der Titel erzählt. Das machen andere Musiker eher weniger. Diese Erzählungen hier scheinen sehr authentisch zu sein... [Quelle: amazon.de]

Sofdy-Service zum Song of the Day

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von A-ha

iTunes von A-ha

Am 15. Oktober 2009 gaben a-ha das vorläufige Ende der Band bekannt. Harket beschloss wenig später, ein Soloalbum aufzunehmen. Im Herbst 2011 schrieb er zusammen mit Joakim Berg und Martin Sköld an Out of My Hands. Das Werk erschien am 13. April 2012. Im Frühjahr 2015 wurde die Reunion von a-ha publik und ein neues Studioalbum mit dem Titel Cast in Steel angekündigt.  [Quelle: Wikipedia]

 

Einen geschmeidigen Wocheneinstieg wünschen wir Euch, und das in eine Woche und diesen Montag, von dem Ihr Euch so richtig gut angenommen fühlt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0