30/09/2016 - Madness: Mr. Apples

Herbstzeit ist auch Apfelzeit. Damit meinen wir nicht irgendwelche mobilen Endgeräte, die derzeit wieder intensiv im Gespräch sind - wie immer, wenn ein neues Modell den Markt in Aufregung und Nachfragehysterie versetzt. Wenn Ihr durch ländliche Gegenden fahrt, werdet Ihr vielleicht sogar Gelegenheit haben, ein paar duftende Äpfel, die sich als Fallobst tummeln, aufzulesen.

 

Madness  ist eine der bekanntesten britischen Ska-Bands der 1980er Jahre und nach einer zwischenzeitlichen Trennung (1986–1992) heute noch aktiv. Ihre Musik, eine Mischung aus Ska, Punk und Pop sowie ihr Spielwitz wurden später als „Nutty Sound“ ihr Markenzeichen.

 

Ska hat jamaikanische Wurzeln, basiert auf dem Offbeat und reicht bis in die späten 1950er Jahre zurück. In den 1970er und 1980er Jahren erfreute sich dieser Musikstil vor allem in Großbritannien sowie Westeuropa großer Popularität und Madness war zu jener Zeit zusammen mit The Specials eine der wichtigsten Vertreter des ersten Ska-Revivals...

Sofdy-Service zum Song of the Day

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von Madness

iTunes von Madness

Am 5. Juni 2012 spielte Madness beim Diamond Jubilee Concert anlässlich des 60. Thronjubiläums von Königin Elisabeth II. auf dem Dach des Buckingham Palace die Klassiker Our House und It Must Be Love. Am 12. August 2012 war die Band mit ihrem bekanntesten Lied, Our House, bei der Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 dabei.

 

Am 27. September 2012 trat die Gruppe als Hauptact des Abends beim iTunes Festival 2012 im Londoner Roundhouse auf. Das Konzert wurde über die Appleserver live gestreamt.

Am 7. September 2016 erschien die Single Mr. Appels. Die Single wird auch in dem neuen Album Cant Touch Us Now vorhanden sein. Das neue Album erscheint 28. Oktober 2016. 
[Quelle: Wikipedia]

 

Apfelkuchen, -pfannkuchen oder -kompott - lasst es Euch schmecken, falls etwas davon heute auf Euch wartet. Einen schmackhaften Freitag wünschen wir Euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0