17/02/2017 - Jethro Tull: Thick As A Brick / Locomotive Breath

Kennt Ihr den neuen Werbespot einer Lebensmittelmarkt-Kette? Offensichtlich scheiden sich die Geister an "Eatkarus". Wie seht Ihr das?

 

Einige User monieren Diskriminierung - "Diskriminierung ist das", schreibt eine Facebook-Nutzerin, "Demnächst werden Menschen mit Behinderung bloß gestellt." An anderer Stelle heißt es bei Facebook, "Man kann gesunde Ernährung auch bewerben ohne dicke Menschen zu dissen". Eine Youtube-Kommentatorin merkt an: "Die meisten Personen leiden hauptsächlich (und oft ausschließlich) durch solche Werbebotschaften oder andere Seitenhiebe."

 

Edekas Antwort im Netz: "Mit unserem neuen Video möchten wir das Bewusstsein für gesunde und bewusste Ernährung schärfen und keinesfalls übergewichtige Menschen diskriminieren! Mit einer gewissen Überzeichnung wollen wir den Alltag – zwischen Fast Food und Einheitsbrei – ein Stück weit aufrütteln, ganz unabhängig davon welchen Körperumfang jeder Einzelne aufweist. Es ist uns bewusst, dass manche Menschen aus krankheitsbedingten Gründen unter Übergewicht leiden, welches sich nicht mit einer einfachen Ernährungsumstellung beheben lässt."  [Quelle: morgenpost.de]

Sofdy-Service zum Song of the Day

Jethro Tull bei amazon

Lyrics zu den Songs von Jethro Tull

Offizielle Website von Jethro Tull

Jethro Tull on iTunes

Jethro Tull (kurz: Tull) war eine Progressive-Rock-Band aus dem Vereinigten Königreich. Ständiges Mitglied und Bandleader war der Komponist, Multi-Instrumentalist und Sänger Ian Anderson (Gesang, Querflöte, Saxophon, Tin Whistle, Mundharmonika, akustische Gitarre, Mandoline und andere).

 

Jethro Tull ist die einzige international erfolgreiche Rockband, in deren Musik die Querflöte eine tragende Rolle einnimmt. Aufgrund perfektionierter Techniken des forcierten Ausdrucks (etwa scharfes Anblasen, Flatterzunge, gleichzeitiger Stimmeinsatz) kann der musikalische Stil der Band der Rockmusik und teilweise auch der Hard-Rock-Musik zugeordnet werden.  [Quelle: Wikipedia]

 

Damit Euch einen etspannten Freitag, der ohne Werbeblock auskommt. Der Freitag braucht keine Werbung, er spricht einfach für sich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0