20/02/2017 - Craig Armstrong: Prime Minister's Love Theme / Pointer Sisters: Jump

Bis Weihnachten ist es noch lange hin? Ja, stimmt. War ja gerade erst. Aber denkt Ihr auch manchmal in bestimmten Stimmungen an die emotionalste Phase des Jahres? Und an Filme, die Euch in dieser Zeit besonders berührt haben?

 

So ergeht es offensichtlich vielen Fans von Love Actually, denn die Macher des Streifens, der 2003 die Herzen vieler Menschen bewegte, haben sich entschlossen, die Geschichten weiter zu erzählen.

 

Manchmal werden Träume aber eben doch wahr. Der Weihnachtsschmonzetten-Klassiker Tatsächlich ... Liebe (Regie: Richard Curtis) wird weitererzählt, 14 Jahre nach der Premiere des Kinofilms, und es erscheint, als wären alle unglücklich Verliebten von damals wieder dabei:

 

Hugh Grant als Premierminister, Keira Knightley als Angeschmachtete und auch Anschmachter Andrew Lincoln, der dieser Tage sonst als Hauptdarsteller von The Walking Dead beruflich Tote tötet. Nur einer wird fehlen: Alan Rickman, der im Film einen untreuen Ehemann spielte, starb vor einem Jahr.  [Quelle: sueddeutsche.de]

Sofdy-Service zum Song of the Day

Craig Armstrong bei amazon

Offizielle Website von Craig Armstrong

Craig Armstrong on iTunes

Craig Armstrong, OBEist ein schottischer Komponist moderner Orchester- und Filmmusik, häufig mit elektronischen Elementen...

Armstrong wurde 1959 in Glasgow, Schottland geboren. Er war dort als Mitglied der Bands Hipsway, Texas und The Big Dish ein Teil der örtlichen Bandkultur. Er genoss eine fundierte Ausbildung in Komposition und Klavier an der Royal Academy of Music in London.  [Quelle: Wikipedia]

Die Pointer Sisters waren schon mehrfach bei uns zu hören...

 

Auch ohne weihnachtliche Vorfreude - dafür wäre es nun wirklich noch zu früh - wird es ein guter Wocheneinstieg und ein gigantischer Montag. Den wünschen wir Euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0