04/04/2017 - The Cure: Boys Don't Cry

Was lässt sich alles mit 23.000 Euro anfangen? Würdet Ihr diese Summe in Bußgeld für zu schnelles Fahren investieren wollen?  Da gibt es doch bessere Investitionsmöglichkeiten!

 

Aber ein Autofahrer, der in Duisburg der Polizei aufgefallen war, erzählte von seinen diversen Sonderausgaben, die sein leicht zu schnelles Fahren bereits verursacht hatten.

 

Am Freitag „verwechselte“ ein Raser die Alsumer Straße mit einer Rennstrecke. Mit 123 km/h bei erlaubten 50 km/h raste er in die Laser-Messstelle des Verkehrsdienstes.

 Breitwillig erzählte er den Beamten, dass er im letzten Jahr in der Schweiz 23.000 Euro Strafe gezahlt hat, weil er mit 280 km/h „etwas zu schnell“ war. Den Führerschein kann man ihm nicht mehr abnehmen - den kassierten die Schweizer Behörden bereits im letzten Jahr ein.  [Quelle: derwesten.de]

Sofdy-Service zum Song of the Day

Sofdy bei amazon kaufen

Lyrics zum heutigen Sofdy

Offizielle Website von The Cure

iTunes von The Cure

The Cure ist eine britische Pop-/Rock-/Wave-/Gothic-Band, die 1976 im südenglischen Crawley als Malice gegründet wurde. Zunächst spielte Robert Smith nur Gitarre. Nach dem Ausstieg einiger Mitglieder benannte sich die Band 1977 zunächst in Easy Cure und 1978 schließlich in The Cure um.

 

Seit diesem Zeitpunkt fungiert Robert Smith, der mit seinen toupierten Haaren und seinem geschminkten Gesicht zur Identifikationsfigur der Gruppe wurde, als Bandleader, Komponist und Sänger. Er ist außerdem das einzig dauerhafte Mitglied.  [Quelle: Wikipedia]

 

Damit wünschen wir Euch einen super sonnigen und natürlich bußgeldfreien Frühlingsdienstag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0